Aussetzung des Spielbetriebs

Aufgrund der Corona-Situation hat der Vorstand des Handballkreis Rhein-Ruhr e.V. beschlossen, dass der Spielbetrieb im Handballkreis Rhein-Ruhr e.V. ab sofort zunächst bis 22.03.2020 ausgesetzt wird.

 

Vermutlich wird auch nach dem 22.03.2020 nicht weitergespielt werden können. Der Vorstand wird weitere Entscheidungen rechtzeitig bekannt geben.

 

Die Spieltermine bis zum 22.03.2020 bleiben in nuLiga unverändert, haben aber keine Gültigkeit.

 

Ob und wann die Spiele nachgeholt werden können, ist von der weiteren Lage abhängig.

 

Zur Information:

Der Handballverband Niederrhein hat ebenfalls den Spielbetrieb eingestellt. Nähere Informationen sind auch auf der Homepage des Handballverband Niederrhein zu finden.

 

Update (14.03.2020):

Die Geschäftsstelle des Handballkreises beibt vorerst geschlossen. Der Vorstand ist natürlich über E-Mail bzw. Telefon weiterhin erreichbar.

 

Update (19.03.2020):

Der Spielbetrieb ist aufgrund der Corona-Situation auf unbestimmte Zeit ausgesetzt. Alle angekündigten Veranstaltungen finden nicht statt.

Endspiele um die Kreismeisterschaft A-Jugend (fällt aus)

Am 28.03.2020 finden in Duisburg, Möhlenkamphalle, Möhlenkamstraße 10, 47139 Duisburg, die Endspiele der A-Jugend um die Kreismeisterschaft 2019-2020 statt. Der Eintritt ist frei.

weibliche A-Jugend:  14.30 Uhr

JSG DJK Tura 05 / RW O TV – HSG Duisburg - Süd

männliche A-Jugend: 16.30 Uhr

DJK VfR Mülheim-Saarn oder HSG VeRuKa – JSG Hiesfeld Aldenrade

Karnevalsturnier 2020 - Rückblick

Am Karnevalswochenende begrüßte der Handballkreis Rhein-Ruhr in der Sporthalle Kleiststraße Verbands- und Kreisauswahlmannschaften zum 10. Mal zum Turnier. Es wurde in drei Altersklassen gespielt.

Am Samstag eröffnete der Jahrgang 2007 das Turnierwochenende. 15 spannende und sehr intensive Spiele wurden den Zuschauern geboten. Die Mannschaft des Gastgebers, betreut von Edina Alani und Florian Fenzel, wusste zu überzeugen. Mit vier Siegen und einer Niederlage belegte man den 2. Platz. Es siegte der Bergische Handballkreis.

Die weiteren Plätze: 3. HK Wesel, 4. HK Essen, 5. HK Wuppertal-Niederberg, 6. HK Industrie.

Am frühen Sonntagmorgen eröffnete der Jahrgang 2008. Bei den Spielen merkte man, dass die Spieler noch sehr jung sind. In den Spielen gab es noch viele technische Fehler. Die Spieler waren trotzdem sehr engagiert und es waren spannende Spiele. Der HK Wesel konnte sich vor dem HK Industrie durchsetzen.

Dritter wurde die 1. Mannschaft des HK Rhein-Ruhr, den 4. Platz belegte der HK Wuppertal-Niederberg, 5. Platz die 2. Mannschaft des HK Rhein-Ruhr. Die Trainer Fabian Fenzel und Pascal Wolfhagen konnten viele Erkenntnisse gewinnen.

Der Abschluss wurde vom Jahrgang 2006 bestritten. Hier trat der HK Rhein-Ruhr mit einer Kreisauswahlmannschaft an. Drei Verbandsauswahlmannschaften vervollständigten das Feld. Trainer Jochen Krauss war mit seinen Jungs sehr zufrieden. Die Mannschaft hat sich sehr gut gegen die Verbandsauswahlmannschaften geschlagen. In den Spielen konnte sich ein weiterer Spieler unseres Kreises über eine Einladung des HV Niederrhein freuen. Sieger des Turniers wurde der HV Niederrhein, gefolgt vom HV Mittelrhein-Mitte, HK Mittelrhein-West und dem HK Rhein-Ruhr.

Es war ein tolles Turnierwochenende mit Handball auf hohem Jugendniveau. Alle Trainer und Eltern waren voll des Lobes über dieses kurzweilige Turnier. Der SV Heißen war ein hervorragender Gastgeber, der dem Turnier ein sehr gutes Ambiente geboten hat.

Alle teilnehmende Kreise und Verbände wollen nächstes Jahr gerne wieder kommen. 

C-Lizenz-Ausbildung 2021

Im Jahr 2021 findet wieder eine C-Lizenzausbildung, bestehend aus dem Grundlehrgang (Modul 1), dem Aufbaulehrgang mit Zwischenprüfung (Modul 2) und dem Prüfungslehrgang (Modul 3), statt. Es wird jeweils in Bottrop und Krefeld ein Grundlehrgang mit ca. 30 Teilnehmern stattfinden.

Es müssen jedoch insgesamt mindestens 25 Teilnehmer pro Lehrgang melden, damit der jeweilige Lehrgang stattfinden kann.

 

Weitere Informationen auf der Homepage des HVN unter dem Link

 

https://www.hv-niederrhein.de/lehrwesen/

Corona-Virus erreicht auch den Handball

 

Nachdem in den Medien nun ununterbrochen über den Corona-Virus berichtet wird und in NRW die ersten Fälle aufgekommen sind, erreicht der Virus nun auch den Handball. Der Kreis Heinsberg hat durch die Vorkommnisse in Erkelenz alle Sporthallen gesperrt. Damit ist nach aktuellem Stand ein geregelter Spielbetrieb in diesem Kreis am Wochenende 29.2-1.3.2020 leider nicht möglich.

 

Der HV Niederrhein und alle dazugehörenden Kreise, also auch der Handballkreis Rhein-Ruhr e.V., sind sich der Verantwortung bewusst und haben sich auf einen gemeinsamen Weg geeinigt. Der Spielbetrieb wird nicht pauschal eingestellt. Sollte jedoch eine Mannschaft Bedenken haben gegen eine andere Mannschaft anzutreten oder auch die Schiedsrichter Bedenken haben, werden die Spiele unkompliziert abgesetzt. Dazu sind die normalen Wege über die Spielleitenden Stellen einzuhalten.

 

Wir hoffen, dass die Spiele rechtzeitig bis zum Saisonende nachgeholt werden können.

 

Diese Website verwendet Sitzungs-Cookies, die keinerlei persönliche Daten speichern. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden.
Datenschutzerklärung Verstanden